Hopeless

GildenForum der Hordengilde Hopeless auf dem Server Area52
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Rotation des DK´s

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Rotation des DK´s   Mo Jul 20 2009, 03:23

Ist wohl nur ein gefundener beitrag aber ich denke das er hier reinpasst !

Rotationen - die gewohnte Spielweise...

Vor langer Zeit habe ich den Todesritter genauer unter die Lupe genommen und versucht genauer über Rotationen nachzudenken. Eine gute Rotation mit 5-6 Fähigkeiten würde sicherstellen, dass die Runen schön nacheinander verwendet werden, und in der downtime, wenn wir auf das refreshen der Runen warten, verwenden wir die Runenfähigkeiten (DC, UB, FS usw). Das ist die Grundidee hinter der Klassenmechanik, und es funktioniert auch… zumindest ein bisschen. Leider Gottes haben wir manchmal nicht diese Möglichkeiten, denn hin und wieder verwenden wir Fähigkeiten, die zwei Runen benötigen, und diese werden auch wieder gleichzeitig aktiv, was wieder bedeutet, das wir beide verwenden. Oder es passiert, dass die Runen in 8 Sekunden wieder zur Verwendung stehen, wenn wir eigentlich erwarten, dass sie in 10 fertig sind. Oder es passiert, dass unsere Rotation zusammenfällt, weil wir sehen, dass keine Krankheiten mehr aktiv sind, und wir die wieder erneuern müssen. Also was machen wir jetzt nun?
Nun eines Tages, eigentlich vor kurzem, saß ich mal wieder an einem Spreadsheet und versuchte DIE perfekte DPS rotation zu finden. Mein Ziel war es, die gesamte DoT uptime (inklusive Unholy Blight) zu maximieren, und die zeit der toten GCDs (ungenutzte GCDs wo ich nichts anderes mache als darauf zu warten, dass meine Runen wieder aktiv werden) zu minimieren, und dabei gleichzeitig meine am härtesten zuschlagende Attacke (Scourge Strike) zu nutzen. Mein Plan war, eine Rotation zu bauen, die sich immer wieder wiederholt und die ich in mein normales Spielgeschehen einbauen kann. Leider hat das mal genau gar nicht funktioniert.

Nun, nachdem ich da meinen 45ten oder 50ten GCD hinter mir hatte, erkannte ich etwas. Es war kein erkennbares Muster auszumachen. Wegen Epidemic ticken meine Krankheite 2 Sekunden länger, das bedeutet, dass die dauer immer nächer und nächer an den beginn (scheibchenweise 10%) an den Beginn meiner 20 Sekunden Rotation ran kommt. Da ich meine Krankheiten immer aktiv halten muss für maximalen Schaden, würde das bedeuten, dass ich meinen SS aussetzen muss, und gleichzeitig wieder eine ganze Weile auf das refreshen der Runen zu warten habe. Ein Beispiel… wenn ich jetzt PS+IT in einer Rotation einbauen muss, das bedeutet, ich kann jetzt eine FU Fähigkeit weniger einsetzen bis die beiden Runen wieder aktiv sind, erzeugt das einen GCD „Lag“ Dies bügelt man normalerweise mit einer RP Fähigkeit aus. Allerdings, wenn du das machst, stehen die Chancen gut (wobei „gut“ nicht so gut ist in dem Falle), dass das in deiner nächsten Rotation nicht der Fall ist, und du hast nicht genug RP, und kannst einfach nichts machen außer doof herumstehen und den Autohit-Balken betrachten.

Nun, wenn wir das alles jetzt so betrachten, ja…. Ja wir haben Rotationen. Aber diese Rotationen spielen nicht nach den gewohnten Regeln, sondern wir müssen sie zurechtbiegen. Also, statt spezifische Rotationen zu nutzen und diese immer wieder durchzuhämmern, ist die beste Methode für einen DK – meiner Erfahrung nach – ein Prioritätensystem zu haben. Ihr alle wisst was Prioritäten sind. Selbst auf einem sehr niedrigen Level gibt es Prioritäten zu setzen: du verwendest IT und PS bevor du BS/HS verwendest, weil eben die Krankheiten von IT und PS den Schaden von HS und BT signifikant erhöhen. Um das ganze weiter zu spinnen: wenn du versuchst eine spezielle Rotation einzubehalten, wirst du dir eine ganze Menge Rotationen einlernen müssen. Hier siehst du was ich meine:

Du hast mehr als 60 RP:
UB > PS > IT > BS > BS >SS
(wenn du vorher die direkten Angriffe startest steht die RP auf Maximum was IMMER vermieden werden sollte, da dies verschwendeter dmg ist. 2x BS vorher baut dir Todesrunen auf, daher als letzter der SS)

Was aber wenn der Mob zu schnell stirbt?
UB>PS>IT>SS>BS>BS

Und dann is mehr als ein mob da:
UB> PS>IT>Pest>DnD

OMG! Keine RP mehr über jetzt wieder die Rota:
PS>IT>SS>BS>BS>UB

Aber der Mob stirbt zu schnell und du hast kein RP über:
PS>IT>SS>BS>DC>BS

Wie du sehen kannst, gibt es auf gut wienerisch einen ganzen Oasch voller Rotationen. Alle sind abhängig von der Situation. Man kann also sagen, dass man keine harte und schnelle Rota braucht. Was du brauchst ist eine Liste von Fragen, mit denen du Entscheidest was wann zu tun ist. So eine Liste sollte in etwa so aussehen:

1. Was ist mein Ziel?

Mal abgesehen davon, dass es offensichtlich ist, wechselt das Ziel Rollen bedingt. Als Tank musst du nicht so viel dmg wie möglich fahren, jedoch so viel Bedrohung wie möglich aufbauen, und das gleichzeitig auf so viel Zielen wie möglich. Als DDler ist es üblicherweise dein Ziel Gegner so schnell wie möglich zu töten. Manchmal ist es wichtiger ein bestimmtes Ziel (wie zB einen Heiler) zu töten, dann wiederum musst du so viel AE dmg wie möglich machen, wobei die geschwindigkeit diesmal keine große Rolle spielt.

2. Was ist die beste Reihenfolge wie ich die Krankheiten auf mein Ziel anbringe?

Jeder DK muss seine Krankheiten auf dem Ziel so schnell wie möglich anbringen. Wenn ich Unholy spiele, heißt das, dass ich mit PS>IT starte, da ich ja Blood Plague sofort auf den Mob bringe um sicher zu stellen, dass der dmg-boost von Rage of Rivendare so lange wie möglich aktiv ist. Für Frost sollte man mit IT> PS beginnen, wegen Tundra Stalker Bonus. Als Blood ist es egal, ich könnte mit IT beginnen, falls ich weiter weg vom Mob starte um schon im hinlaufen die Rota zu starten, im Grunde gibt es aber da keine Prioritäten Reihenfolge.

3. Wieviele Gegner sind es?

Jede DK-Spec muss seine Rotation, angepasst an die Zahl der Gegner, ändern. Allgemein kann man sagen, dass es so gut wie immer am besten ist, einfach mal Pestilence reinrattern zu lassen. Blood Boil ist ein lohnenswerter Aufwand für Blood Runes wenn mehr als 3 Ziele da sind wenn man Outbreak hat, und bei mehr als 6 Zielen wenn man Blood-Spec ist (sprich wenn man kein Outbreak geskilled hat). Trotzdem is Death and Decay eine der besten dmg Fähigkeiten wenn es um AE Situationen geht (wegen des langen CDs aber in keiner Rota unter zu bringen).

4. Habe ich RP um mit einer RP-Fähigkeit zu beginnen? Wenn ja, kann diese warten? Sollte man warten?

Viele RP Fähigkeiten haben eine Art „Optimaler Nutzungszeitpunkt“ um sie einzusetzen. Zum Beispiel der Gargoyle. Der Gargoyle erhält 40% deiner AP pro Attacke die er ausführt. Dazu wird ein quasi Snapshot gemacht zu dem Zeitpunkt wenn du ihn beschwörst, davon wird dann sein AP berechnet. Du solltest also warten, bis du einen Fallen Crusader Procc hast, dein, AP trinket benutzen und dann den Vogel zünden. Wenn du diese temporären Buffs nicht hast, wird dein Gargoyle merklich schwächer zuschlagen. Unholy Blight wiederum passt sich mit jedem Tick deiner aktuellen AP an. Nun, solltest du mal in die Verlegenheit kommen dich zu fragen „Hm, UB oder Gargoyle? Was nehme ich nun“ dann schau auf deine Buffleiste.

5. Wie lange dauert der Kampf?

Falls der Kampf schnell enden sollte, versuchst du natürlich so schnell wie möglich all deine Firepower sofort raus zu lassen. Das bedeutet, dass Schaden über Zeit Fähigkeiten wie Dancing Rune Weapon (DRW) in den Hintergrund rücken sollten und du stattdessen Sachen wie zB Death Coil (DC) verwenden solltest. Auf der anderen Hand, solltest du bei längeren Kämpfen (nicht langen!) deine Fähigkeiten verwenden, die in den Zeitrahmen des Kampfes passen. Bei langen kämpfen solltest darüber nachdenken, ob du deine Cooldowns nicht eventuell öfter einsetzen könntest. Wenn du zB glaubst, dass der Kampf länger als 3 Minuten dauert, kannst du Gargoyle oder DRW früh einsetzen um sie noch mal zu Ende erneut einzusetzen.

6.Was ist mit Proc-Fähigkeiten wie „Sudden Doom“?

Bedenke, dass du für solche Fähigkeiten deinen GCD verwenden musst, und procs sind in der Regel unzuverlässig. Achte auf das Timing und finde heraus wann du die Möglichkeit hast deinen GCD für einen „Nicht-Runen-Fähigkeit“ zu verwenden. Das worst-case-Szenario ist, dass du einen proc erhältst und ihn nicht verwendest. Das beinhaltet auch, dass du eine proc vergeudest, weil du gerade einen anderen proc erhälst. Wie auch immer, du musst abwägen, dass es extra 1.5 sec GCD benötigt bis sich deine Runen erneuern. Falls du eine 4-HS-Rotation, oder sogar eine 6-HS-Rotation fährst, wirst du wirklich dem GCD nichts Gutes tun. Letzten Endes spiele ich sowas per Gehör. Es wäre interessant, wenn jemand mal einen Test durchführen könnte, wo man sieht was mit der DPS passiert, wenn er auf einen idealen GCD wartet, oder Sudden Doom sofort zündet wenn es procced.

Zusammengefasst ist es meiner Meinung nach wichtig, dass den Leuten bewusst ist, dass sie nicht bei der immer gleichen Rotation picken bleiben, das das einfach zu restriktiv ist. Du musst dir einfach angewöhnen für die verschiedensten Situationen die entsprechenden Fähigkeiten zu nutzen, am besten natürlich ist es, wenn man irgendwie vorher über die Geschehnisse informiert ist und sich darauf einstellen kann. Es gibt so viele Faktoren die man beim Spielen mit einem DK beachten muss, dass es dir unweigerlich passieren wird, wenn du bei der immer gleichen Rotation bleibst, dass du nichts weiter als ein schlechtes Gameplay lieferst und das untere ender der DPS-Nahrungskette darstellst.
Ich hoffe das dieses Sammelsurium eines Brainstorming (*autsch* das grenzt hart an nem Pleonasmus^^) vor allem den neuen DKs hilft die Spielmechanik der Klasse zu verstehen.

UB-> Unholy Blight (Unheilige Verseuchung)
IT -> Icy Touch (Eisige Berührung)
PS -> Plague Strike (Seuchenstoß)
BS -> Blood Strike (Blutstoß)
SS -> Scourge Strike (Geißelstoß)
Pest -> Pestilence (Pestilenz)
DnD -> Death and Decay (Tod und Verfall)
DC -> Death Coil (Todesmantel)
GCD -> Global Cool Down (Globale Abklingzeit [über alle Fähigkeiten])
FU , F/U -> Frost Unholy, Frost/Unholy (Frost Unheilig, Frost/Unheilig [Hierbei sind Runen gemeint])
F -> Frost (Frost Rune)
U-> Unholy (Unheilig Rune)
B -> Blood (Blut Rune)
RP -> Runic Power (Runenmacht)
DRW -> Dancing Rune Weapon (Tanzende Runenwaffe)
HS -> Heart Strike (Herzstoß)
Nach oben Nach unten
 
Rotation des DK´s
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Hopeless :: Hopeless Gildenforum :: Todesritter-
Gehe zu: